Mein Weg aus der Neurodermitis Teil II


Mit der Homöopathie hatte ich Fortschritte gemacht, trotz der Annahme des Dermatologen, dass mir die Homöopathie nicht helfen wird, hatte ich mehr und mehr Stabilität bezüglich der Hauterkrankung erfahren. Ich fand wieder mehr Schlaf und konnte mich insgesamt besser genesen. Meine Erkenntnis darüber, dass ich in schwierigen Zeiten andere Menschen unterstützen kann, haben mich darin bestätigt, dass ich meine Berufung leben sollte. Ich wollte so schnell als möglich wieder vollkommen gesund werden, um meine Stärken einsetzen zu können. Ich spürte, dass ich nicht mehr nur funktionieren sollte, und dass meine innere Gabe zum Vorschein kommen wollte. Diesem persönlichen Wachstum wollte ich mich nun annehmen.

Ich fand Kraft, mein eigenes Logo und meine Homepage zu entwerfen. Dadurch konnte ich wieder Vertrauen entwickeln. Schritt für Schritt habe ich mir Visionen ausgemalt, wie ich meine Selbständigkeit weiter entwickeln kann. Mein Ziel war es, durch die Vorstellung, mich als Coach zu sehen wieder in die Kraft zu kommen. Ich wusste innerlich, dass ich dazu fähig bin und wollte nun an meinen alten Konditionierungen arbeiten, die mir seit Jahren versuchen solche Visionen auszureden.

Ich startete die Planung des Projektes, jungen Menschen im Elsass, anhand der Kinesiologie Deutsch zu lernen. Es ist mir ein Herzensanliegen, etwas Sinnvolles in meinem Leben zu machen und damit habe ich eine erfüllende Aufgabe gefunden. Kinder im Elsass haben 9-12 Jahre Deutsch Unterricht und können am Ende zwei Sätze sagen. Daran kann man erkennen, dass sich eine Blockade entwickelt hat, die ohne Hilfsmethode nur schwer zu überwinden ist. Selbst die Lehrer haben dieses Problem längst erkannt, es sind ihnen jedoch die Hände gebunden, da sie nicht mit adäquaten Hilfsmethoden vertraut sind und das Schulsystem keine anderen Möglichkeiten zulassen würde.


Ob ich die Verwirklichung dieses Planes umsetzen kann, wird sich zeigen…

Ich werde wieder darüber berichten.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schriftliches Festhalten meines Zustandes der Hautprobleme, ca. 1 ½ Jahre später. Nach meinem letzten Arztbesuch bei dem Dermatologen habe ich enorme Fortschritte gemacht. Es lag nicht an dem Arztbesu